soup.

manchmal denke ich an die Zukunft und überlege mir, was ich machen soll, wenn ich groß bin. Eine Antwort habe ich noch nicht gefunden. Aber was ich inzwischen gefunden habe ist ein Name.

SOUP

OK, ist jetzt kein so origineller Name. Aber ich bin über meine SEO Socken (www.seosocken.de) und die Tatsache, dass ich fast jeden Tag im Büro eine Suppe esse auf die Idee gekommen irgendwas mit SEOSuppe zu registrieren. www.seosuppe.de wäre toll. Aber die ist schon weg. Außerdem habe ich mal bei der Firma Musicnet gearbeitet, die dann in Medianet Digital umgenannt wurde, weil sie außer Musikabos auch noch Hörbücher und Filme im Abo vertreiben wollten. 2007 war das ganz schön krass moderner Scheiß! Die Umbenennung kann ich natürlich verstehen, aber sie hat mir auch gezeigt, dass man sich mit seinem Namen nicht zu doll festlegen sollte. Und den eigenen Namen zu verwenden finde ich auch doof. Vielleicht will ich gar nicht so im Vordergrund stehen. Deswegen habe ich irgendwas tolles mit der Suppe gesucht. Soup.com hat natürlich schon jemand.

Was aber bis vorhin noch keiner hatte ist das

soup.studio

Das habe ich jetzt. Und vielleicht kann ich ja noch ein paar Suppen vorbestellen. So gibt es demnächst auch soup.dad und soup.ing…

Hackfleischsuppe mit Lauch, geklaut von www.daskochrezept.de

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.