mit der Radbahn geht es weiter…

2015 hatte ich gerade ein wenig Zeit und habe ab ein paar Tage (wirklich nicht viel. Viel zu wenig sogar) in der Kleiderkammer der Flüchtlingsunterkunft am Tempelhofer Feld geholfen. Dabei habe ich Perttu kennengelernt, der mir von seinem Radbahnprojekt erzählt hat. Das Projekt fand ich super und so einleuchtend. Na klar muss man den Platz unter der U1 besser nutzen als für einen Parkplatz. Ein Radweg wäre super! Auf der Skalitzer Straße ist das Radeln nämlich irgendwie doof.

Und jetzt wird es das erste Modell geben. Nur 100 Meter lang, aber ich bin schon ganz gespannt, wie es aussehen soll. Und wenn es nur halb so toll wird, wie ich mir das alles vorstelle, dann kann ich es kaum erwarten.

Perttu! Hau rein, Ihr schafft das!!!

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.