Ebony & Ivory vs. Jungle Drum

Gestern gab es bei dem Musikspiel bei Fluxfm Stadt.Land.Flux eine Stunde Musik zu dem Thema Dschungel. Soweit so gut. Es kam gute Musik und dann auf einmal Emilíana Torrini mit dem Lied Jungle Drum. Und genau dieses Lied macht mich immer ganz kirre. Emilíana singt irgendwann

Ebony and Ivory are dancing on the street.

Das ist natürlich ein Verweis auf das Lied Ebony & Ivory von Stevie Wonder und Paul McCartney. Aber in dem Lied geht es darum, dass schwarz und weiß wunderbar zusammenpassen, genau wie die Tasten auf dem Klavier. Elfenbei und Ebenholz, Moll und Dur. Es ist also ein Lied zu Völkerverständigung, gegen Rassismus, für Toleranz und und und. Das Lied Jungle Drum ist ja ganz OK, aber jedes Mal wenn ich dieses Lied höre starte ich mit einem inneren Monolog über Rassismus und allem was dazugehört und jetzt musste ich mal meine Gedanken dazu aufschreiben. Dieses Zitat von Frau Torrini passt nämlich vorne und hinten nicht.

So, das musste mal gesagt werden.

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.